Polarlichter

Polarlichter

 

Die Polarlichter, Nordlicher, Aurora borealis oder wie sie sonst noch genannt werden, sind ein absolut beeindruckendes Schauspiel am Nachthimmel des nördlichen Skandinaviens. Dort sieht man die Dinger, zumindest hier in Europa, am häufigsten und am deutlichsten. Im Jahr 2014 habe ich erfahren, dass es die Möglichkeit gibt, diese Lichterscheinungen auch in Deutschland wenigstens Fotografisch festzuhalten. Während man in Skandinavien bei guten Bedingungen schon mit kleineren Kameras (Bridge- oder gute Pocketkameras)recht gute Ergebnisse erzielt, muss in Deutschland schon relativ schweres Gerät aufgefahren werden, um Polarlichter sichtbar zu machen.

Eine Sache beim Fotografieren in der Nacht, speziell bei Polarlichtern, ist mir sehr wichtig. ICH BEARBEITE KEINE BILDER NACH (ausser bei Gewittern, da ist es fast schon notwendig)! Ich finde, ein fotografiertes Polarlicht verliert die Authentizität, wenn es künstlich aufgehellt wird. Ein Vergleich der Helligkeit bei unterschiedlichen Events wird dann auch schwieriger. Aber das soll jeder selbst entscheiden.

Hooksiel Aussenhafen Einer meiner Lieblingslocations zum Fotografieren. Das Parken ist kostenlos und der Blick vom Parkplatz geht direkt aufs Meer Richtung Norden.
Bad Zwischenahn Yachthafen Nicht einfach zu finden und die Durchfahrt ist nicht erlaubt. Daher vom Parkplatz 2 Minuten laufen. Blick über das Zwischenahner Meer Richtung Norden.
... ...

Damit die Sache etwas spannender wird, habe ich an einigen Abenden Fotoserien gemacht, um die Bewegung des Polarlichts einzufangen. Hierzu habe ich die Bilder als kurzes Video zusammengefügt, also einen Zeitraffer erstellt. Um Speicherplatz und Traffic zu sparen und die Performance zu erhöhen, habe ich die Videos über Youtube integriert.

Das erste Video ist am 06.03.2016 in Hooksiel entstanden. Es war eigentlich eher ein Zufall, da ich die Kamera mit meiner Fernbedienung auf Intervall stehen hatte um möglichst viele Fotos zur Auswahl zu haben. Am Ende des Videos hat sich der Morgendunst leider auf meiner Linse breit gemacht und ich habe es leider erst zu Hause am Rechner gemerkt.

 

Eine komplette Dämmerungsphase von Unter- bis Aufgang der Sonne. Einige Lichter konnte ich in der Nacht einfangen. Leider habe ich die Belichtungszeit etwas zu kurz gewählt.

In Bad Zwischenahn am Yachthafen habe ich dieses Polarlicht einfangen können. Wenn sich nicht die Wolken im Verlauf breit gemacht hätten, wäre es sicher noch eindrucksvoller geworden, denn an dem Abend waren die Werte noch recht lange im gelb-roten Bereich.

Ein weiterer Versuch... Leider wollte an dem Abend nur zu beginn etwas leuchten.

Das erste Video ist am 06.03.2016 in Hooksiel entstanden. Es war eigentlich eher ein Zufall, da ich die Kamera mit meiner Fernbedienung auf Intervall stehen hatte um möglichst viele Fotos zur Auswahl zu haben. Am Ende des Videos hat sich der Morgendunst leider auf meiner Linse breit gemacht und ich habe es leider erst zu Hause am Rechner gemerkt.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <br> <p>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Anti Roboter Frage...